Künstliche Aromen in Lebensmitteln - medfreundlich.de

Künstliche Aromen in Lebensmitteln

© Monkey Business Images / shutterstock.com
Aromen sind geschmacks- und geruchsgebende Substanzen in unserer Nahrung. Experten gehen von insgesamt etwa 100.000 verschiedenen Aromen in unseren Lebensmitteln aus, von denen es abhängt, ob wir etwas mögen oder nicht.

Das Problem dabei ist, dass unsere Sinnesorgane nicht zwischen künstlich erzeugten und natürlichen Aromen unterscheiden können und nicht alle Aromastoffe in unseren Lebensmitteln unbedenklich sind.

In chemischen, physikalischen und biotechnischen Verfahren werden rund 2500 Nuancen von Aromen in Geschmackslabors produziert, die dann auf Pizza, in Tütensuppen, Süßigkeiten und Getränken landen. Dadurch soll gewährleistet werden, dass der Geschmack trotz Transport oder Lagerung lange erhalten bleibt.

Somit beeinflusst der Konsument die Inhaltsstoffe seiner Lebensmittel zumindest mit, wenn er jederzeit verfügbare, frisch und intensiv schmeckende Produkte erwartet, ohne Kompromisse eingehen zu müssen.  

Auf den Verpackungen ist dann oftmals kaum ersichtlich, was die tatsächlichen Ausgangsstoffe für die Aromen sind. Es muss sich zwar immer um pflanzliche oder tierische Abstammung handeln, doch auch Bakterien oder Hefen können bei der Gewinnung eine Rolle spielen. So können Aromen wie Zimtaldehyd und Perubalsam Allergien hervorrufen.

Zudem muss nicht deklariert werden, wenn Aromen Geschmacksverstärker, Konservierungsmittel oder Chemikalien als Trägersubstanzen enthalten. Oftmals wird auf günstige Labor-Aromen zurückgegriffen, wodurch Nährstoffe hinterher fehlen können.

Weil da Risiken bestehen, wurden bei der Kontrolle der Europäischen Lebensmittelbehörde EFSA bereits viele Aromastoffe aufgrund gesundheitlicher Bedenken gestrichen. Trotzdem ist Vorsicht geboten. Im Zweifelsfall sollte öfter auf Produkte aus Bio-Läden oder Reformhäusern umgestiegen werden, die sich auf natürliche Aromen spezialisiert haben.



Kommentieren

Dieser Artikel wurde in der Kategorie "Ernährung" veröffentlicht. Alle Artikel dieser Kategorie finden sie unter: Ernährung.
©2011 medfreundlich.de

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu "Künstliche Aromen in Lebensmitteln":

Kommentar (benötigt)

Zum neu laden hier klicken. Zum neu laden hier klicken.

Weitersuchen mit Google: Künstliche Aromen in Lebensmitteln