Tipp für Heuschnupfengeplagte: Immuntherapie im Herbst beginnen - medfreundlich.de

Tipp für Heuschnupfengeplagte: Immuntherapie im Herbst beginnen

© Lichtmeister / shutterstock.com
Für diejenigen, die unter Heuschnupfen leiden, beginnt jetzt endlich die Zeit, in der sie wieder aufatmen und ohne Beschwerden den Gang ins Freie wagen können. Der Herbst hat eine relativ niedrige Pollenflugrate und löst aus diesem Grund nur selten juckende Augen, eine tropfende Nase und ständiges Niesen aus. Doch auch wenn man als Allergiker nach der Heuschnupfensaison genug von Pollen und Co hat, sollte sich jetzt noch einmal damit auseinandersetzen.

Denn aufgrund der im Herbst einsetzenden Ruhephase für Heuschnupfengeplagte, wird Allergikern empfohlen, genau zu diesem Zeitpunkt mit einer Immuntherapie zu beginnen. Viele sind der Meinung, dass man eine solche Hyposensibilisierung auch im Winter beginnen kann, doch bereits im Dezember oder Januar können schon wieder Erlen- oder Haselpollen fliegen und die Therapie beeinträchtigen.

Für die Immuntherapie gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bei der klassischen Therapie werden dem Patienten regelmäßig Spritzen mit dem allergieauslösenden Stoff in den Oberarm gespritzt. Die Dosis wird zunächst stufenweise gesteigert. Wenn die Höchstdosis erreicht ist, muss diese drei Jahre lang ebenfalls regelmäßig injiziert werden. Eine weitere Möglichkeit ist die sublinguale Therapie, bei der Betroffene sich jeden zweiten Tag selbst die allergieauslösenden Stoffe in Form einer Allergenlösung unter die Zunge träufelt.

Eine Immuntherapie ist nicht für jeden geeignet. So müssen Schwangere und Krebspatienten darauf verzichten. Besonders sinnvoll ist die Therapie für Heuschnupfenpatienten, die auf Medikamente wie Antihistaminika oder kortisonhaltige Nasensprays nicht ansprechen.


Kommentieren

Dieser Artikel wurde in der Kategorie "Gesundheit" veröffentlicht. Alle Artikel dieser Kategorie finden sie unter: Gesundheit.
©2011 medfreundlich.de

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu "Tipp für Heuschnupfengeplagte: Immuntherapie im Herbst beginnen":

Kommentar (benötigt)

Zum neu laden hier klicken. Zum neu laden hier klicken.

Weitersuchen mit Google: Tipp für Heuschnupfengeplagte: Immuntherapie im Herbst beginnen