Liebe macht dick! - medfreundlich.de

Liebe macht dick!

© kurhan / shutterstock.com
Eine amerikanische Untersuchung hat es bewiesen: Die Liebe macht tatsächlich dick!

Für eine Studie der Ohio State University in Columbus wurden die Daten von rund 10.000 Personen im Alter zwischen zwanzig und dreißig Jahren ausgewertet, die im Rahmen einer großangelegten Studie zwischen 1986 und 2008 befragt wurden. In diesem Zusammenhang wurde auch der jeweilige BMI ( Body-Mass- Index ) dokumentiert.

Es zeigte sich, dass die meisten Frauen direkt nach der Hochzeit anfangen, an Gewicht zuzunehmen, während hingegen die Männer eher erst nach Scheidung oder Trennung zulegten.

Über das Warum dieser Sachlage können die Wissenschaftler um Dimitry Tumin und Zhenchao Qian nur mutmaßen. Sie sind der Ansicht, dass verheiratete Frauen möglicherweise auf Grund der vielfältigen Belastungen wie z. B. Kindererziehung und Haushaltsführung einfach weniger Zeit für Sport haben. Wohingegen Männer in dieser Hinsicht eher von der Ehe profitieren, da sie oftmals regelmäßiger und gesünder essen und weniger Alkohol konsumieren. Auch diesen Zusammenhang haben diverse Studien schon eindeutig belegt. Im Rahmen der Studie wurden die Probanden etwa bis zwei Jahre nach der Hochzeit begleitet.


Kommentieren

Dieser Artikel wurde in der Kategorie "Liebe und Partnerschaft" veröffentlicht. Alle Artikel dieser Kategorie finden sie unter: Liebe und Partnerschaft.
©2011 medfreundlich.de

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu "Liebe macht dick!":

Kommentar (benötigt)

Zum neu laden hier klicken. Zum neu laden hier klicken.

Weitersuchen mit Google: Liebe macht dick!