Fluchen erlaubt - medfreundlich.de

Fluchen erlaubt

© Catalin Petolea / shutterstock.com
Fluchen und die Verwendung von Schimpfwörtern ist in allen bekannten Kulturkreisen verbreitet. Paradoxerweise ist es jedoch gleichzeitig in der Öffentlichkeit nicht gern gesehen. Dabei tut es uns doch so gut!

Britische Forscher haben in einer Studie herausgefunden, dass Schimpfen nicht nur seelischen Druck abbaut, sondern auch dabei hilft, körperliche Anspannungen besser zu bewältigen. Die Probanden mussten bei der Studie ihre Hand in eiskaltes Wasser halten. Durften sie dabei fluchen, hielten sie durchschnittlich länger durch, als wenn sie stumm bleiben mussten.

Der Hintergrund dieses Phänomens ist vermutlich, dass fluchende Menschen durch den erhöhten Herzschlag aggressiver werden und ihre Schmerzen dadurch länger ignorieren können.
Fluchen ist in manchen Situationen also sogar hilfreich. Unbeobachtete Verwendung von Schimpfwörtern ist im Sinne des Wohlgefühls erlaubt!


Kommentieren

Dieser Artikel wurde in der Kategorie "Psychologie " veröffentlicht. Alle Artikel dieser Kategorie finden sie unter: Psychologie .
©2011 medfreundlich.de

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu "Fluchen erlaubt":

Kommentar (benötigt)

Zum neu laden hier klicken. Zum neu laden hier klicken.

Weitersuchen mit Google: Fluchen erlaubt