Jobwechsel gefällig? - medfreundlich.de

Jobwechsel gefällig?

© vgstudio / shutterstock.com
Sie sind unzufrieden mit Ihrer Arbeitsstelle, aber wissen nicht so recht, ob sie Ihren Job oder gar das Unternehmen wechseln sollen?

Entscheiden Sie nicht voreilig, sondern nehmen Sie sich Zeit für diese Entscheidung. Überlegen Sie, was genau Sie an Ihrem Job stört. Ist es die Bezahlung, ein Kollege oder vielleicht der Chef? Oder ist es einfach nur die morgendliche Müdigkeit, die die Unlust am Arbeiten hervorruft?

Tipp: Stellen Sie sich die Frage "Will ich den gleichen Job in 5 Jahren noch machen?". Beantworten Sie diese Frage sofort mit einem klaren Nein, dann ist es Zeit für einen Wechsel. Dabei muss es nicht gleich eine komplette Wandlung Ihrer Tätigkeit sein. Finden Sie die Quelle Ihrer Demotivation.

Für einen unglücklichen Servicemitarbeiter, der in einer für ihn langweiligen Branche arbeitet, kann ein Wechsel in eine andere Branche schon große Zufriedenheit bedeuten. Dafür muss er nicht seine komplette Tätigkeit ändern. Diese Maßnahme wird auch als Job-Tuning bezeichnet.
Stellen Sie sich die Frage, was Sie können und was Sie erreichen wollen. Was sind Ihre Ziele und wieweit sind Sie von ihnen entfernt? Die Antwort kann schon ein Abteilungswechsel oder eine Fortbildung sein, die Ihr Arbeitsleben verändert und interessanter macht.

Seien Sie sich in jedem Fall klar, was diese Veränderung bewirkt und wie hoch das Risiko ist. Schätzen Sie die Situation realistisch ein, ob Sie Erfolg mit der Umwandlung haben werden oder ob Sie finanzielle Unterstützung von Ihrem Partner oder Ihrer Familie benötigen.


Kommentieren

Dieser Artikel wurde in der Kategorie "Work-Life-Balance" veröffentlicht. Alle Artikel dieser Kategorie finden sie unter: Work-Life-Balance.
©2011 medfreundlich.de

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu "Jobwechsel gefällig?":

Kommentar (benötigt)

Zum neu laden hier klicken. Zum neu laden hier klicken.

Weitersuchen mit Google: Jobwechsel gefällig?