Sport-Wiedereinsteiger: Warum faule Ausreden nicht mehr gelten - medfreundlich.de

Sport-Wiedereinsteiger: Warum faule Ausreden nicht mehr gelten

© Monkey Business Images / shutterstock.com
Keine Zeit und keine Lust und die körperliche Fitness muss darunter leiden? Um den sportlichen Wiedereinstieg zu meistern, eignen sich bestimmte Sportarten und Motivationsargumente.

Wer dauerhaft unter Stress und depressiven Verstimmungen leidet, sollte Yoga ausprobieren. Laut einer aktuellen Studie der Universität Kansas erholen und entspannen die Bewegungen enorm und lindern Stresssymptome.

Bei einem erhöhten Körpergewicht eignet sich Schwimmen am besten, da im Wasser nur zehn Prozent des eigenen Körpergewichts auf dem Bewegungsapparat lasten und die Gelenke geschont werden.

Laufen als Ausdauersport sowie Krafttraining steigern die Lust nach dem Sport. Denn dadurch wird das Abnehmen mit Bewegung koordiniert und die gröbsten Lustkiller beseitigt. Radfahren wirkt zwar nicht luststeigernd, ist jedoch gut für die Knie. Da es sehr gelenkschonend ist, wenn eine hohe Trittfrequenz mit einem niedrigen Gang kombiniert wird, wird das Radfahren sogar Kniepatienten empfohlen.

Auch Rückenschmerzen sind kein Grund für Bewegungsfaulheit mehr. Der Rücken braucht ausreichend Bewegung, um gesund zu bleiben, denn nur dadurch bleibt die Wirbelsäule flexibel und kräftig.

Wer noch immer glaubt, dass Sport die Dellen der Cellulite nicht mindert, liegt total falsch. Sport, der den Körper nicht übersäuert, sondern bei einer Belastung von etwa 65 Prozent liegt, strafft und glättet das Bindegewebe enorm. Auszehrende Sporteinheiten sind da gar nicht nötig! Auch das Vorurteil, dass es irgendwann nichts mehr bringt, mit der sportlichen Betätigung zu beginnen ist längst widerlegt. Frauen können als Trainingsanfänger innerhalb eines Monats ihre Kraft an Bauch und Rücken um 70 Prozent steigern und Männer sogar um 90 Prozent.

Wenig Zeit ist keine Ausrede für Sportmuffel mehr, weil bereits zehn Minuten dreimal in der Woche ausreichen, um die Ausdauer innerhalb von acht Wochen zu steigern und die Sportlichkeit zu erhöhen.


Dieser Artikel wurde in der Kategorie "Fitness und Sport" veröffentlicht. Alle Artikel dieser Kategorie finden sie unter: Fitness und Sport.
©2011 medfreundlich.de

Weitersuchen mit Google: Sport-Wiedereinsteiger: Warum faule Ausreden nicht mehr gelten