Tipps gegen Sodbrennen - medfreundlich.de

Tipps gegen Sodbrennen

© Yuri Arcurs / shutterstock.com
Wer unter regelmäßigem Sodbrennen leidet, sollte lieber kleinere Mahlzeiten essen, anstatt den Magen mit einem großen Essen zu überfüllen. So drückt der volle Magen die Säure nicht so stark in die Speiseröhre. Fünf kleinere Mahlzeiten tun bei Sodbrennen am besten.

Dabei sollte aber beachtet werden, dass so wenig Reize wie möglich das Sodbrennen begünstigen. Alkohol, Säfte aus sauren Früchten, Nikotin und Koffein sind die schlimmsten Auslöser für Sodbrennen. Süßigkeiten und scharfe Gewürze dürfen ebenfalls nur in kleinen Mengen genossen werden. Zum Trinken empfehlen sich Tees mit Kamille oder Fenchel sowie Wasser ohne Kohlensäure.

Abends sollte drei bis vier Stunden vor dem Schlafengehen ein leichtes Abendessen verzehrt werden. So kann der Magen zur Ruhe kommen und der Schlaf wird durch das unangenehme Brennen im Magen nicht gestört. Ein Tipp für die Liegeposition ist, dass ein leicht erhöhter Oberkörper dabei helfen kann, die Magensäure am Aufsteigen zu hindern.

Bei regelmäßigem Sodbrennen sollte dringend ein Arzt aufgesucht werden. Sonst sind im Bereich der Speiseröhre Komplikationen, bis hin zu Krebszellenbildung möglich.

Dieser Artikel wurde in der Kategorie "Gesundheit" veröffentlicht. Alle Artikel dieser Kategorie finden sie unter: Gesundheit.
©2011 medfreundlich.de

Weitersuchen mit Google: Tipps gegen Sodbrennen